Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Wyss gewinnt Schweizer Strassenmeisterschaft

28. Juni 2015, Santa Rosa, Kalifornien (USA) — Road Team

Danilo Wyss won his first race since 2009 Sunday. ©Tim De Waele/TDWsport

Danilo Wyss bringt dem BMC Racing Team in dieser Woche den zweiten Titel bei den Nationalen Meisterschaften, indem er am Sonntag in Steinmaur Schweizer Strassenmeister wurde.

Wyss fuhr auf seiner BMC teammachine SLR01 vor Sébastien Reichenbach (IAM Cycling) zu seinem ersten Sieg seit 2009. Mathias Frank (IAM Cycling) wurde beim 192 Kilometer langen Rennen Dritter.

"Ich versuchte Michael Albasini (ORICA-GreenEDGE) auf den letzten zwei Kilometern zu attackieren weil ich wusste, dass er sehr schnell war und ihm der Kurs am Ende liegen würde", sagte Wyss. "Das Ende war knifflig, da der letzte Kilometer bergab ging und 90-Grad-Kehren enthielt. Ich wusste, dass ich in einer der letzten Kehren nach vorne ziehen musste. Ich habe das Risiko genommen und den Sprint bereits davor gestartet. Albasini machte dasselbe, wurde zu schnell und stürzte."

Der Titel von Wyss folgt dem Schweizer Meistertitel im Zeitfahren, den Silvan Dillier am Mittwoch errungen hat. Dillier wurde am Sonntag mit einem Rückstand von 19 Sekunden Vierter.

Gemäss BMC Racing Team Sportdirektor Fabio Baldato lag die Basis für den Erfolg von Wyss in der Arbeit von fünf Fahrern aus dem BMC Development Team. Eine gefährliche Fluchtgruppe um Titelverteidiger Martin Elmiger (IAM Cycling) sei zurückgebracht worden.

"Wir hatten zwei Teams am Start, sind aber wie mit einem Team gefahren", sagte Baldato. "Alle Fahrer aus dem Development Team haben hart gearbeitet und alles für die anderen Fahrer gegeben. Das war sehr impossant. Michal Schär hat seinen Job auf den letzten 30 Kilometern erledigt und wir haben die Fluchtgruppe auf den letzten zehn Kilometern vor dem Ziel zurückgebracht."

Für Wyss war es der dritte Erfolg in seiner professionellen Rennkarriere beim BMC Racing Team, die im Jahr 2008 begann. Seinen letzten Sieg feierte er bei der Eröffnungsetappe der Tour de Beauce in Kanada im Juni 2009.

Zwei weitere BMC Racing Team Fahrer konnten am Sonntag bei den Nationalen Meisterschaften Medaillen holen.

In Deutschland beendete Marcus Burghardt den Bewerb hinter Emanuel Buchmann (Bora-Argon 18) und Nikias Arndt (Team Giant-Alpecin) auf dem dritten Platz. Für Burghardt war es das beste Saisonresultat und seine erste Medaille bei einem Nationalen Bewerb in seiner seit 2005 andauernden Profikarriere.

In Belgien fuhr Greg Van Avermaet auf den dritten Platz, während Preben Van Hecke (Topsport Vlaanderen) das Sprintduell gegen Jürgen Roelandts (Lotto Soudal) gewinnen konnte. Auch für Van Avermaet war es die erste Medaille bei einem Nationalen Bewerb als Profi.

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt