Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Tour de Wallonie, Etappe 4: Massensprint

28. Juli 2015, Quaregnon (BEL) — Road Team

Das Feld konnte die Fluchtgruppe von vier Fahrern bei der Dienstags-Etappe einholen. ©Tim De Waele/TDWsport

Die vorletzte Etappe der Tour de Wallonie am Dienstag endete mit einem Massensprint, den Jonas Genechten (IAM Cycling) vor Michael Morkov (Tinkoff-Saxo) und Danny Van Poppel (Trek Factory Racing) gewann.

Rick Zabel vom BMC Racing Team beendete die Etappe als Zehnter.  Loïc Vliegen (Vierter) und Philippe Gilbert (Zehnter) konnten ihre Plätze in den Top 10 im Gesamtklassement halten.

Das Etixx-Quick Step Team des Gesamtführenden Niki Terpstra (Etixx-Quick Step) konnte die Fluchtgruppe von vier Fahrern einholen, welche Marcus Burghardt vom BMC Racing Team einholten, der es schon früh im Rennen mit einem Solo versuchte.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt