Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Tour de Suisse, Etappe 6: Drucker Vierter

18. Juni 2015, Biel (SUI) — Road Team

Jempy Drucker vom BMC Racing Team (ganz rechts) sprintete zu seinem zwölften Top 10 Resultat in diesem Jahr. ©Tim De Waele/TDWsport

Jempy Drucker vom BMC Racing Team beendete die Donnerstagsetappe der Tour de Suisse als Vierter, Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) gewann seine zweite Etappe der Tour.

Drucker war Fünfter direkt hinter Alexander Kristoff (Katusha Team), welcher bereits 17 Rennen in dieser Saison gewonnen hat, bevor es nach einer 90 Grad Kurve auf die letzten 200 Meter der 193.1 Kilometer langen Etappe ging.

"Wir wussten, dass es ziemlich schwierig werden würde und wichtig war in eine gute Position zu kommen", sagte Drucker. "Ich war an Sagan dran, aber in den Kurven war er etwas zu schnell für mich und zog davon. Dann in der letzten Kurve war ich wieder an Kristoffs ran, konnte ihn aber nicht überholen."

"Gesamt gesehen, bin ich zufrieden mit dem heutigen Tag. Das regnerische Wetter ist besser für mich als die Hitze und auch die wenigen Anstiege liegen mir besser. Ich wusste, das war vielleicht meine einzige Chance und ich versuchte mein Bestes."

Jürgen Roelandts (Lotto-Soudal) wurde Zweiter hinter Sagan und Kristoff Dritter. Der vierte Platz von Drucker war sein zwölftes Top 10 Resultat dieser Saison.

Gemäss Fabio Baldato, dem BMC Racing Team Sportdirektor haben die drei Fahrer (Silvan Dillier, Greg Van Avermaet und Danilo Wyss) heute gute Arbeit geleistet um Drucker in Position zu bringen.

"Es war kein leichter Tag heute, es war ein chaotisches Finale", sagte Baldato. "Unser Ziel war es Jempy  bei der Kurve nach vorne zu bringen. Wir waren zuversichtlich, bei so kurzen Sprints wie heute, ist er explosiv. Er war zusammen mit den besten Sprintern und so sind wir zufrieden mit einem Top 5 Resultat."

Thibaut Pinot (FDJ) bleibt drei Tage vor Ende des Rennens der Gesamtführende. Ben Hermans ist der bestplatzierte BMC Racing Team Fahrer auf dem 17. Platz mit 4:27 Rückstand.

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

BMC Racing Team Audio Line

Listen to post-race comments.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt