Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Tour de France, Etappe 8: Zwei in den Top 10

11. Juli 2015, Mûr de Bretagne (FRA) — Road Team

Grosses Publikum auf dem letzten Anstieg am Samstag bei der Tour de France. ©Tim De Waele/TDWsport

Am Tag vor dem Mannschaftszeitfahren bei der Tour de France wurde Greg Van Avermaet am Samstag Sechster und Tejay van Garderen Zehnter.

Alexis Vuillermoz (Ag2r La Mondiale) attackierte auf den letzten 700 Metern des Anstiegs zur Mûr de Bretagne und gewann seine Soloflucht fünf Sekunden vor dem Zweitplatzierten Daniel Martin (Team Cannondale-Garmin) und zehn Sekunden vor dem Feld.

Vor dem 28 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren am Sonntag führt Chris Froome (Team Sky) mit 11 Sekunden Vorsprung auf Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) das Gesamtklassement an. Van Garderen ist mit 13 Sekunden Rückstand Dritter und Van Avermaet liegt mit 28 Sekunden Rückstand auf dem fünften Rang.

"Mit diesem Team und dem was wir bislang gezeigt haben bin ich sehr zuversichtlich", sagte van Garderen. "Wir werden da raus gehen und einfach so schnell wie möglich fahren. Wir haben vier Weltmeister dieser Disziplin in unserem Team und werden versuchen unsere beste Leistung abzurufen."

Neben van Garderen stehen mit Rohan Dennis, Daniel Oss und Manuel Quinziato drei weitere Fahrer am Start, die zur erfolgreichen BMC Racing Team Equipe bei der letzten Weltmeisterschaft im September zählten. Dennis gewann die Eröffnungsetappe der Tour de France vor einer Woche und war im letzten Monat Teil des Siegerteams beim Mannschaftszeitfahren beim Critérium du Dauphiné.

"Wir sind Favorit, aber ich denke dass uns jedes andere Team herausfordern wird", so Dennis. "Wenn du jedoch beginnst auf die anderen zu schauen, wirst du geschlagen. Wir dürfen uns nicht zu sehr als Favoriten sehen und müssen hart arbeiten."

(Velon/GoPro video)

BMC Racing Team Audio Line

Statements in der BMC Racing Team Audio Line.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt