Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Drei Etappensiege bei der Tour de France

26. Juli 2015, Paris (FRA) — Road Team

Das Feld am Sonntag nach dem dreiwöchigen Rennen auf dem Weg nach Paris. ©Tim De Waele/TDWsport

Samuel Sánchez beendete die Tour de France als Zwölfter, während das BMC Racing Team drei Etappensiege verzeichnen konnte und das Rennen ein Tag lang anführte.

Rohan Dennis, Sieger der ersten Etappe, dem Einzelzeitfahren mit einer Rekordgeschwindigkeit am 4. Juli, war Teil einer Fluchtgruppe auf den letzten 10 Kilometern der 109.5 Kilometer langen Sonntags-Etappe. Nachdem er einen Tag lang das Gelbe Trikot getragen hat, verhalf er dem BMC Racing Team beim Mannschaftszeitfahren bei der 9. Etappe zum Sieg.

"Ich wollte gut beginnen und gut aufhören", sagte Dennis über seinen Fluchtversuch. "Leider hat es nicht funktioniert. Aber man muss es immer versuchen und alles geben. Mit dem Gelben Trikot bei der Tour de France wurde einer meiner Träume wahr. Es ist das grösste Rennen der Welt, und hier einmal zu führen ist ein grosses Privileg und eine grosse Ehre."

Greg Van Avermaet gewann eine Etappe und ist einer der zwei BMC Racing Team Fahrern, welche das Rennen nicht beendet haben. Van Avermaet konnte den Sieger in der Punktewertung, Peter Sagan (Tinkoff-Saxo), in der 13. Etappe schlagen. Aber er ging bei der 16. Etappe nicht mehr an den Start, da er zur Geburt seiner ersten Tochter reiste. Tejay van Garderen, welcher während der ersten zwei Wochen auf dem zweiten bzw. dritten Platz im Gesamtklassement lag, musste das Rennen aufgrund einer Krankheit nach dem zweiten Ruhetag während der 17. Etappe beenden.

"Ich bin stolz auf das gesamte Team", sagte BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. "Das ganze Team und die Fahrer haben einen guten Job gemacht. 'Einwandfrei' beschreibt die Art und Weise, wie sich das Team während dieser Tour de France immer wieder eingestellt hat. Eine Menge guter Momente. Eine Menge Auf und Abs. Aber das ist die Tour de France. Wir sind froh, dass diese Tour vorbei ist und freuen uns auf das nächste Jahr."

Sánchez beendete die Tour de France 2010 als Dritter und kam bei 14 von 16 gefahrenen Grand Tours ins Ziel. Chris Froome (Team Sky) gewann die Tour de France zum zweiten Mal in drei Jahren mit 72 Sekunden Vorsprung auf Nairo Quintana (Movistar Team), welcher der beste junge Fahrer der Tour war. Alejandro Valverde, Teamkollege von Quintana und spanischer Strassenmeister wurde mit 5:25 Rückstand Dritter. André Greipel (Lotto Soudal) gewann die heutige Etappe auf den Champs-Élysées und erzielte damit seinen vierten Etappensieg bei diesem Rennen.

Neben Dennis und Sánchez beendeten auch die BMC Racing Team Fahrer Damiano Caruso, Daniel Oss, Manuel Quinziato, Michael Schär und der Schweizer Strassenmeister Danilo Wyss die dreiwöchige Grand Tour.

"Das Team machte während der ganzen drei Wochen einen guten Job", sagte BMC Racing Team Sportdirektor Yvon Ledanois. "Wir hatten eine gute Stimmung und das war sehr wichtig. Drei Siege für ein Team, das ist sehr hart. Aber wir haben es geschafft. Und das Gelbe Trikot war perfekt. Der Sieg im Mannschaftszeitfahren war auch ein Highlight. Es war ein Teamerfolg, nicht nur der Erfolg von einem Fahrer."

BMC Racing Team Audio Line

Statements in der BMC Racing Team Audio Line.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt