Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Pais Vasco, Etappe 4: Van Garderen jetzt Siebter

9. April 2015, Eibar, ESP — Road Team

Tejay van Garderen führte seinen Teamkollegen Darwin Atapuma zum letzten Anstieg. ©Tim De Waele/TDWsport

BMC Racing Team Fahrer Tejay van Garderen kletterte am Donnerstag bei der Vuelta al Pais Vasco im Gesamtklassement weiter nach oben. Bei einer weiteren Bergetappe war er Teil der vorderen Gruppe.

Van Garderen wurde Elfter auf der 162,2 Kilometer langen Etappe, die sieben kategoriesierte Bergwertungen enthielt, und kletterte im Gesamtklassement vom zehnten auf den siebten Rang. Er bleibt 10 Sekunden hinter dem Gesamtführenden Sergio Henao (Team Sky).

Sein Teamkollege Samuel Sánchez, der dieses Rennen 2010 und 2011 gewinnen konnte, verlor den Anschluss zur vorderen Gruppe am Ende des letzten Anstiegs und beendete die Etappe auf dem 19. Platz. Der ehemalige Olympiasieger rutschte vom fünften auf den 14. Gesamtrang ab – mit 30 Sekunden Rückstand auf die Gesamtführung.

Joaquim Rodriguez gewann seine zweite Etappe am Stück – für das Katusha Team das elfte Rennen in den letzten 13 Tagen – und hält gemeinsam mit Nairo Quintana (Movistar Team) bei der selben Zeit wie Henao.

Die 155,5 km lange Etappe am Freitag enthält ebenfalls eine Bergankunft und acht kategorisierte Bergwertungen.

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen von Pais Vasco.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt