Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Hermans bleibt in Österreich Zweiter

10. Juli 2015, Kitzbüheler Horn (AUT) — Road Team

Ben Hermans (links) stand am zweiten Tag in Folge auf dem Podium. ©Mario Stiehl/Expa Pictures.

Ben Hermans vom BMC Racing Team wurde am Freitag bei der Bergankunft am Kitzbüheler Horn Zweiter und bleibt zwei Tage vor dem Ende der Österreich Rundfahrt auch im Gesamtklassement Zweiter.

Hermans kam 76 Sekunden nach dem Etappensieger Victor De La Parte (Team Vorarlberg), der vor der Etappe eine Sekunde hinter ihm lag, ins Ziel.

De La Parte gewann bereits die Etappe am Mittwoch und liegt als neuer Gesamtführender 1:20 vor Hermans. Der frühere Führende Jan Hirt (CCC Sprandi-Polkowice) wurde heute Dritter und rutschte im Gesamtklassement mit einem Rückstand von 1:31 ebenfalls auf den dritten Rang zurück.

Zwei weitere BMC Racing Team Fahrer beendeten den Tag in den Top 10: Dylan Teuns wurde 2:15 hinter dem Etappensieger Sechster und Brent Bookwalter zwei Sekunden hinter Teuns Achter.

"Morgen steht eine flache Etappe auf dem Programm, aber der letzte Tag wird mit zwei Anstiegen der ersten Kategorie sehr hart werden", weiss BMC Racing Team Sportdirektor Valerio Piva. "Ich denke, dass wir einen Platz auf dem Podium schaffen können, weil Ben stark fährt und hoch motiviert ist."

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt