Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Hermans Zweiter der Österreich Rundfahrt

12. Juli 2015, Bregenz (AUT) — Road Team

Ben Hermans (links) wurde Zweiter während das BMC Racing Team die Mannschaftswertung gewann. ©Mario Stiehl, EXPA Pictures

Ben Hermans beendete am Sonntag die Österreich Rundfahrt als Zweiter, Brent Bookwalter wurde Vierter und auch den Sieg der Teamwertung brachte das BMC Racing Team nach Hause.

Als Sieger von Brabantse Pijl und der Schlussetappe der Tour de Yorkshire wurde Hermans 1:21 hinter Víctor De La Parte (Team Vorarlberg), der beide Bergankünfte der Rundfahrt gewann, Zweiter. Jan Hirt (CCC-Sprandi-Polkowice) wurde mit 1:32 Rückstand Dritter.

"Ich wusste vor dem Rennen, dass ein gutes Resultat für mich möglich ist", so Hermans. "Ich fühlte mich gut und hatte eine Gruppe von guten Fahrern um mich. Mit dem zweiten Platz bin ich glücklich."

Moreno Moser (Team Cannondale-Garmin) gewann den Massensprint der letzten Etappe. BMC Racing Team Fahrer Amaël Moinard und Manuel Senni waren Teil von verschiedenen Fluchtgruppen, bevor das Rennen auf den letzten fünf Kilometern zusammengeführt wurde.

Hermans genoss sein bestes Gesamtresultat bei einem Etappenrennen seit seinem dritten Platz bei der Tour de Wallonie im Jahr 2011. Zum Auftakt verhalf er dem BMC Racing Team zum dritten Platz beim Mannschaftszeitfahren, wurde bei der Bergankunft am Freitag Zweiter und am Donnerstag Dritter.

Bookwalter, der am Samstag Vierter wurde, genoss sein bestes Resultat in einem Etappenrennen seit seinem zweiten Platz bei der Erstaustragung der Tour of Alberta im Jahr 2013.

Das BMC Racing Team gewann am Dienstag die Etappe durch Rick Zabel und zum fünften Mal in diesem Jahr die Mannschaftswertung. Sportdirektor Valerio Piva freute sich über die Leistung.

"Ben ist ein guter Fahrer, jedoch nicht wirklich ein guter Kletterer und De La Parte ist in den Bergen stark gefahren", sagte Piva. "Auf dem Kitzbühler Horn brach er den Rekord und die Zeiten von Riccardo Ricco und Danilo Di Luca. Wir konnten mit Rick eine Etappe gewinnen und beinahe noch eine zweite. Jeden Tag hatten wir jemanden in den Top-5. Wir sind sehr glücklich mit dem Resultat."

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt