Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Gilbert per Solo zum Etappensieg

27. Juli 2015, Namur (BEL) — Road Team

Philippe Gilbert konnte seinen zweiten Sieg innert sechs Tagen feiern. ©Tim De Waele/TDWsport

BMC Racing Team Fahrer Philippe Gilbert hatte am Montag bei seinem Sieg auf der dritten Etappe der Tour de Wallonie genügend Zeit um alleine auf seiner BMC teammachine SLR01 die Ziellinie zu überqueren und den Sieg zu zelebrieren.

Gilbert attackierte auf den letzten 800 Metern bei einem Anstieg am Ende der 207 Kilometer langen Etappe. Seine Solo-Flucht brachte ihm vier Sekunden Vorsprung auf Pieter Serry (Etixx-Quick Step), der im reduzierten Massensprint Thomas Sprengers (Topsport Vlaanderen-Baloise) in die Schranken wies.

"Ich bin dieses Ende schon ein paar Mal gefahren", erklärte Gilbert. "Ich denke, dass ich hier schon zwei- oder dreimal gewonnen habe und, war zweimal Zweiter und einmal Fünfter, als hier eine Etappe des Giro d’Italia (im Jahr 2006) ausgetragen wurde. Deshalb habe ich genau gewusst, wie das Ende wird."

Für Gilbert ist es der zweite Sieg innert sechs Tagen. Der Strassenweltmeister von 2012 musste zuvor am 16. Juni die Tour de Suisse vor der dritten Etappe verletzungsbedingt beenden. Bei seinem Comeback gewann Gilbert letzte Woche einen Massensprint beim Grand Prix Cerami.

"Mein Knie ist okay und das ist wichtig für meinen Kopf", sagte er. "Ich fühle mich frei und das macht es auch auf dem Rad einfacher. Wenn du dann Erfolg hast, möchtest du mehr. Jetzt hoffe ich, dass ich auch in der WorldTour Siege wie diesen feiern werde und Punkte sammeln kann."

Vor dem Triumph von Gilbert arbeitete das BMC Racing Team hart um fünf Fahrer in der heutigen Fluchtgruppe halten zu können.

"Loïc Vliegen und ich hatten Mühe damit, den letzten Fahrer über den finalen Anstieg zu bringen", sagte Marcus Burghart. "Davor haben Jempy Drucker und Peter Velits die Arbeit gemacht und Rick Zabel hat uns über eine knifflige Abfahrt geführt. Das war eine sehr gute Teamarbeit."

Vor den letzten zwei Tagen führt weiterhin Niki Terpstra (Etixx-Quick Step), der den Sprint bei der ersten Etappe mit mehr als einer Minute Vorsprung auf das Peloton gewann. Vliegen kletterte mit seinem heutigen 14. Rang in der Gesamtwertung vom siebten auf den vierten Rang und liegt 42 Sekunden hinter der Führung.

"Für uns zählte heute vor allem der Sieg", erklärte BMC Racing Team Sportdirektor Valerio Piva. "Wie ich seit dem ersten Tag sage, wird es sehr schwer sein Terpstra zu schlagen. Er ist ein starker Fahrer und war auch heute wieder vorne dabei. Im Gesamtklassement eine Rolle zu spielen, wird sehr schwer werden. Aber wir werden das und auch weitere Etappensiege in Angriff nehmen."

Anmerkungen:
Drucker verteidigte die Führung der Sprintwertung, die er am Sonntag übernommen hatte ... Gilbert liegt nach seinem vierten Sieg für das BMC Racing Team in diesem Jahr gleichauf mit Greg Van Avermaet ... Für das BMC Racing Team war es der 21. Sieg in dieser Saison.

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt