Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Gilbert Zweiter bei der letzten Etappe der Tour de Wallonie

29. Juli 2015, Thuin (BEL) — Road Team

Gilbert verbuchte zum zweiten Mal in dieser Saison einen zweiten Platz. ©Tim De Waele/TDWsport

Philippe Gilbert vom BMC Racing Team beendete die heutige letzte Etappe der Tour de Wallonie als Zweiter hinter Danny van Poppel (Trek Factory Racing).

Van Poppel attackierte auf der Kopfsteinpflasterstrecke bei der Bergankunft der 167,3 Kilometer langen Etappe und gewann somit seine zweite Etappe bei der Tour de Wallonie. Gilbert kam mit drei Sekunden Rückstand vor Matti Breschel (Tinkoff-Saxo) und Pieter Serry (Etixx-Quick Step) ins Ziel und erreichte somit zum zweiten Mal in dieser Saison einen zweiten Platz.

"Jempy Drucker und Marcus Burghardt haben mir sehr geholfen, damit ich beim Berganstieg vorne dabei war", sagte Gilbert. "Ich war unter den Top 5 als van Poppel attackierte und die Lücke aufriss. Aber dann schaute jeder zum anderen und wir konnten die Lücke nicht schliessen."

Als Sieger der dritten Etappe am Montag, beendete Gilbert das Rennen als Siebter im Gesamtklassement während sein Teamkollege Loïc Vliegen, welcher bei der ersten Etappe zum aggressivsten Fahrer gewählt wurde, das Rennen auf Platz acht beendete. Niki Terpstra (Etixx-Quick Step) gewann das Gesamtklassement nachdem er die erste Etappe in einer Fluchtgruppe gewonnen hat.

"In dieser Art von Rennen, hat jeder auf Philippe und das BMC Racing Team geschaut und Etixx-Quick Step ist am ersten Tag eine gute Etappe gefahren", sagte BMC Racing Team Sportdirektor Valerio Piva. "Es ist sehr schade, dass Loïc, der heute morgen noch auf dem vierte Platz lag, diesen nicht halten konnte. Beim Anstieg konnte er nicht mit Philippe mithalten. Es war schwierig mit viel Kampf und dem Kopfsteinpflaster. Er ist ein sehr guter Fahrer, aber dieses Etappenende war keine Spezialität von ihm."

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt