Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Dennis bricht Stundenweltrekord

8. Februar 2015 — Road Team

Rohan Dennis vom BMC Racing Team durchbrach am Sonntag auf seiner BMC trackmachine TR01 den UCI Stundenweltrekord mit einer Distanz von 52.491 Kilometern um 639 Meter. (©BMC Switzerland.)

Seit die UCI im vergangenen Jahr zwei Klassifizierungen in eine Kategorie zusammengefasst hat durchbrach Dennis als erster Fahrer die 52-Kilometer-Marke.

"Das war sehr schmerzhaft. Um ehrlich zu sein, konnte ich den Moment gar nicht richtig geniessen", sagte Dennis als er den Triumph vor tobendem Publikum im Velodrome Suisse zelebrierte. "Ich bin wirklich müde aber sehr, sehr stolz. BMC hat mich optimal unterstützt. Die ganze Woche seit der Tour Down Under war zwar stressig, jedoch ohne Druck. Alles ist perfekt gelaufen. Jetzt kommt einem alles richtig einfach vor. Das war es aber nicht."

Dennis sagte er sei mit voller Kraft gestartet, nachdem Cadel Evans als Tour de France Siegers von 2011 und Strassenweltmeister von 2009 den Startschuss zum Rekordversuch gegeben hatte. Auf der halben Strecke war Dennis 20 Sekunden schneller als der vorherige Rekordhalter Matthias Brändle, welcher im letzten Oktober die Bestmarke auf 51.852 km hob.

"Wahrscheinlich war ich am Anfang ein bisschen zu energisch, ich habe mich jedoch gut gefühlt", so Dennis. "Auf der halben Strecke fühlte ich mich immer noch gut. Der Rhythmus hat gepasst. Dennoch haben wir nach der Hälfte entschieden, etwas zu drücken. Auf den letzten 50 Runden haben wir dann gemerkt, dass es ein neuer Bestwert geben wird."

Ein weiterer Meilenstein in den frühen Saisonerfolgen von Dennis war gesetzt. Erst vor zwei Wochen gewann er bei der Santos Tour Down Under eine Etappe und die Gesamtwertung. Davor wurde er im Januar bei den australischen Zeitfahrmeisterschaften Zweiter. Sein Erfolg bei der Tour Down Under hievte ihn an die Spitze der UCI WorldTour Rangliste. Im vergangenen September war Dennis Teil der siegreichen Equipe des BMC Racing Teams beim WM-Mannschaftszeitfahren in Spanien.

"Das erledigt zu haben ist eine grosse Erleichterung", erklärt Dennis. "Ich bin sehr stolz auf alles, was das Team in den letzten drei, vier Monaten erreicht hat."

BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz sprach von einer der besten Leistungen während seiner 40-jährigen Laufbahn im Radsport.

"Er hat den Rekord mit ausreichend grossem Spielraum gebrochen und der Nächste, der einen Rekordversuch wagt, wird einen richtig guten Tag brauchen, um diesen zu brechen", so Ochowicz. "Dieser Stundenrekord hat den Rennsport auf ein neues Level gehoben. Für uns als Team könnte es mit dem Sieg von Rohan und dem dritten Platz von Cadel bei der Tour Down Under und der momentanen Führung in der Weltrangliste nicht besser laufen. Das zeigt was wir als Team leisten und bis jetzt ist das Jahr 2015 ein sehr gutes für uns."

UCI Präsident Brian Cookson schloss sich den Gratulanten an.

"Rohans Performance war herausragend", so Cookson. "Als erster Fahrer konnte er die 52-km-Marke durchbrechen. Diese Leistung zeigte nach der Tour Down Under ein weiters Mal, wie gut seine Form zu Saisonbeginn ist. Rohan ist buchstäblich aufs Gas gestanden. Ich freue mich, wenn Fahrer von ausserhalb Europas diesen legendären Rekord schätzen. Ich kann die nächsten Versuche, den UCI Stundenrekord der Männer und Frauen zu brechen, kaum erwarten. Das sind grosse Nachrichten für unser Event."

BMC Racing Team Sponsor Andy Rihs sagte er sei stolz, dass der Rekord im von ihm unterstützen Velodrome Suisse gefallen sei.

"Dieser Tag macht mich, BMC Switzerland und das BMC Racing Team sehr stolz", erklärt Rihs. "Seit das Velodrome Suisse existiert habe ich davon geträumt, dass eines Tages ein Fahrer des BMC Racing Teams auf dieser Bahn diesen historischen Rekord brechen wird. Radbahnen sind in einem Land wie der Schweiz, wo der Winter hart sein kann, sehr wichtig. Hoffentlich inspiriert dieser Tag einige junge, begeisterte Schweizer Radfahrer, die einmal in die Fussstapfen von Rohan treten wollen."

Dennis fuhr auf einer leicht modifizierten BMC track machine TR01, konfiguriert für eine bessere Aerodynamik und Steifigkeit, wie BMC Racing Team Liaison Stefano Cattai von BMC Switzerland erklärte. Eine im Handel erhältliche Version kann über die Vertriebskanäle von BMC erworben werden.

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen in der Flickr Galerie.

BMC Racing Team Audio Line

Statements von Dennis und Ochowicz während der Pressekonferenz.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt