Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

BMC Racing Team blickt auf die Vuelta a España

20. August 2015, Santa Rosa, Kalifornien (USA) — Road Team

Samuel Sánchez wird das BMC Racing Team bei der Vuelta a España anführen. ©Tim De Waele/TDWsport

Das BMC Racing Team werde die Vuelta a España gemäss Sportdirektor Yvon Ledanois Tag für Tag angehen. Zwei Fahrer aus dem Aufgebot standen bei der Spanien-Rundfahrt bereits auf dem Podium und auch der Kapitän der Tour de France ist am Start.

Samuel Sánchez war Zweiter der Vuelta im Jahr 2009, Dritter im Jahr 2007 und hat fünf Etappen gewonnen, während Peter Velits 2010 Dritter wurde. Sánchez war mit seinem zwölften Platz der beste Fahrer des BMC Racing Teams bei der Tour de France im letzten Monat – Tejay van Garderen musste die Grand Tour krankheitsbedingt vorzeitig beenden.

"Schritt für Schritt werden wir auf das Gesamtklassement blicken und jeder Fahrer wird seine Möglichkeiten bekommen", sagte Ledanois. "Samuel ist unser Kapitän. Wir werden jedoch verstärkt versuchen Etappen zu gewinnen."

Sánchez erwartet ein hartes Rennen auf sehr hohem Niveau.

"Das wird hier sehr schwer werden, da das Teilnehmerfeld wirklich sehr gut ist", weiss Sánchez. "Die besten vier Fahrer der Tour de France werden am Start sein. Ich hoffe auf eine gute Platzierung im Gesamtklassement und möchte eine Etappe gewinnen. Klar wird das schwer, aber es ist möglich."

Van Garderen könne gesund in das Rennen starten und blicke auf eine erfolgreiche Vorbereitung – er trainierte in seiner Heimat Aspen, Colorado sowie in seinem Europa-Stützpunkt in Nizza, Frankreich – zurück.

"Ich habe ein gutes Training in Nizza hinter mir und sollte bereit sein", so van Garderen. "Ich habe mir die Streckenpläne genau angeschaut, hatte jedoch keine Gelegenheit Trainingsfahrten zu machen oder mich wie auf die Tour de France vorzubereiten. Aber ich glaube, dass ich ziemlich genau weiss, was auf uns zukommt."

Die dreiwöchige Rundfahrt beginnt am Samstag mit dem 7,4 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren in Porto Banus.

Fahrer:
Darwin Atapuma (COL), Marcus Burghardt (GER), Alessandro De Marchi (ITA), Jempy Drucker (LUX), Amaël Moinard (FRA), Joey Rosskopf (USA), Samuel Sánchez (ESP), Tejay van Garderen (USA), Peter Velits (SVK).

Präsident/General Manager:
Jim Ochowicz (USA)

Sportdirektoren:
Yvon Ledanois (FRA), Max Sciandri (ITA).

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

BMC Racing Team Audio Line

Statements in der BMC Racing Team Audio Line.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt