Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

BMC Racing Team gewann die USA Pro Challenge

24. August 2015, Denver, Colorado (USA) — Road Team

Brent Bookwalter (links) und Rohan Dennis standen für das BMC Racing Team auf dem Podium. ©Tim De Waele/TDWsport

Rohan Dennis gewann die USA Pro Challenge, sein Teamkollege Brent Bookwalter wurde Zweiter und das BMC Racing Team konnte das dritte Jahr in Folge den Mannschaftstitel entgegennehmen.

Taylor Phinney vom BMC Racing Team, der die Eröffnungsetappe gewann und das Rennen einen Tag lang anführte, beendete die letzte Etappe in Denver als Zweiter hinter John Murphy (UnitedHealthcare Pro Cycling Team).

Dennis, der zwei Etappen gewonnen hatte und zweimal Zweiter wurde, erhielt auch den Titel des "king of the mountains". Er ist der erste "Nicht-Amerikaner", der das Rennen gewinnen konnte. Er überholte Bookwalter, der die Bergetappe am Dienstag gewann und das Rennen zwei Tage lang anführte, mit 40 Sekunden. Rob Britton (Team SmartStop) war Dritter mit 91 Sekunden Rückstand.

"Ich hatte eine Menge Spass in dieser Woche und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder hier fahren werde," sagte Dennis. "Ich nehme den Hut vor dem Team. Sie haben nie Druck auf mich ausgeübt. Ich kam eigentlich hier her um Brent zu helfen, dann habe ich meine Beine entdeckt und das endete damit, dass ich das gelbe Trikot hatte. Ich danke ihm, dass er mich im Gesamtklassement unterstützt hat."

Gemäss Bookwalter, der auch in zwei anderen Rennen für das BMC Racing Team Zweiter wurde, war dies die beste Leistung seiner bisherigen Karriere. Das Hightlight war sein Solosieg bei der Bergankunft in Arapahoe Basin am Dienstag.

"Für mich war es eine gute Woche," sagte er. "Aber das Highlight war die Art wie das Team gefahren ist. Es war ein Teamerfolg, an dem jeder Teil hatte - auch die Jungen wie Manuel Senni und Kilian Frankiny - unser Teamkaptain Michael Schär - Rohan und ich, Taylor, Pete Stetina und Damiano Caruso. Jeder hat seinen Job gemacht und hatte eine Menge Spass dabei."

Dennis Sieg war der 31. für das BMC Racing Team in dieser Saison und verbesserte so den Teamrekord von 30 Siegen aus den Jahren 2013 und 2014. Es war auch der neunte Sieg in neun Tagen für das Team das die USA Pro Challenge mit Tejay van Garderen die letzten zwei Jahre gewonnen hatte.

Für Dennis war es der sechtes Sieg in diesem Jahr - mit dem Erfolg bei der Eröffnungsetappe im Zeitfahren bei der Tour de France. Auch war er beim Sieg im Mannschaftszeitfahren bei der Tour de France und dem Critérium du Dauphiné mit dabei.

"Bei den Trainingstagen vor dem Rennen haben wir gesehen wir stark Rohan fährt und wie gut auch Brent unterwegs war", sagte BMC Racing Team Sportdirektor Jackson Stewart. "So wussten wir, dass Rohan sicher sehr gut fahren würde beim Zeitfahren am Freitag. Aber um Erster und Zweiter im Gesamtklassement zu werden? Ich denke niemand hat dies geplant. So ist es grossartig, dass dies möglich war."

Notiz:
Das BMC Racing Team beendete die USA Pro Challenge zum zweiten Mal in drei Jahren auf dem ersten und zweiten Platz. 2013 wurde Tejay van Garderen Erster vor seinem Teamkollegen Mathias Frank ... Für das BMC Racing Team standen bei vier der sieben Etappen zwei Fahrer auf dem Podium und einer bei allen Etappen ausser am Samstag ... Bookwalter war bisher Zweiter bei der Tour of Qatar und der Tour of Alberta, beides 2013 ... Dennis hat bereits vier solcher Rennen in seiner Karriere gewonnen - die Thüringen Rundfahrt 2012, die Tour of Alberta (vor Bookwalter) 2013 und die Santos Tour Down Under diesen Januar ... Van Garderen konnte seine Titel von 2013 und 2014 nicht verteidigen, da er die Vuelta in Spanien bestreitet ... Dennis verlor einen Zahn beim Feiern. "Ich ging etwas trinken und ein Teamkollege schüttelte die Champagneflasche, und diese traf mich genau. Sie krachte gegen meine Zähne und einer davon brach ab", sagte Dennis.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt