Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Aviva Tour of Britain, Etappe 5: Teuns beendete die Etappe als Zehnter

10. September 2015, Hartside (GBR) — Road Team

Auf der Etappe am Dienstag gab es nicht viele flache Stücke. ©Tim De Waele/TDWsport

Dylan Teuns vom BMC Racing Team beendete die Etappe am Dienstag auf dem zehnten Platz und kletterte auf den sechsten Gesamtrang bei der Aviva Tour of Britain.

Wouter Poels (Team Sky) überholte Edvald Boasson Hagen (MTN-Qhubeka) auf den letzten 100 Metern und gewann so die Etappe während Teuns 18 Sekunden später ins Ziel kam. Boasson Hagen übernahm die Gesamtführung mit einer Sekunde vor Poels. Teuns ist  drei Etappe vor Ende des Rennes 38 Sekunden hinten.

"Ich bedanke mich bei meinen Teamkollegen", sagte Teuns. "Sie haben einen guten Job gemacht um mich in einer guten Position zu halten. Mein zehnter Platz ist gut, aber ich bin etwas enttäuscht. Ich war vielleicht etwas zu nervös auf den ersten zwei Kilometern des Anstiegs. Im Sprint fuhr ich die gleiche Zeit wie der Drittplatzierte. So hätte ich auch unter die Top 5 fahren können."

Floris Gert vom BMC Racing Team, der auf dem dritten Gesamtplatz lag, beendete die Etappe als 32. mit 1:27 Rückstand und ist nur der zweibest-platzierte Teamfahrer af dem 23. Rang.

BMC Racing Team Audio Line

Listen to post-race interviews.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt