Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español
Zurück zum BMC Racing Team

Amgen Tour, Etappe 4: Zwei in den Top 10

13. Mai 2015, Avila Beach, Kalifornien (USA) — Road Team

Daniel Oss (Mitte, in weiss und rot) versuchte das Hauptfeld zurück zu lassen. ©Tim De Waele/TDWsport

BMC Racing Team Fahrer Daniel Oss machte am Mittwoch bei der Amgen Tour of California erneut eine gute Figur und beendete die Etappe wie auch sein Teamkollege Jempy Drucker in den Top 10.

Oss attackierte aus dem Hauptfeld kommend kurz vor dem Schlusskilometer und nutzte eine kleine Lücke, um die Kurven auf den letzten 500 Metern der 173,1 km langen Etappe, alleine zu fahren. Im letzten Anstieg zur Ziellinie wurde Oss jedoch überholt und der Etappensieg ging an Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) vor Wouter Wippert (Drapac Professional Cycling) und Mark Cavendish (Etixx-Quick Step).

Drucker fuhr als Siebter zum zweiten Mal in den Top 10, während Oss einen Tag nachdem er das „Cancer Most Courageous Rider“-Trikot bekommen hatte, Achter wurde.

Im Gesamtklassement kletterte BMC Racing Team Fahrer Ben Hermans in die Top 10 und liegt vor den letzten vier Etappen wie auch seine Teamkollegen Joey Rosskopf, Danilo Wyss und Manuel Senni 47 Sekunden hinter dem Gesamtführenden. Tom Skujins (Hincapie Racing Team) – er gewann am Dienstag nach seiner Solo-Flucht die zweite Etappe – führt weiterhin das Gesamtklassement an.

BMC Racing Team Flickr Galerie

Impressionen vom Rennen.

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt