Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Singletrack Switzerland: Steile Abfahrten in Verbier

BMC Switzerland — 8. April 2016 — CultureBlast
CultureBlast

Die zweite Episode der Video-Serie Singletrack Switzerland dreht sich um Carston Oliver und Brice Shirbach, die den Bike-Park und die alpinen Trails von Verbier erkunden – ein wahres Paradies für Biker, eingerahmt vom Mont Blanc-Massiv und Jahrtausende alten Gletschern.

In der zweiten Episode von Singletrack Switzerland, einem Mountainbike-Projekt von Teton Gravity Research in Zusammenarbeit mit BMC Switzerland, Swiss International Air Lines, Schweiz Tourismus und zwei amerikanischen Mountainbikern – dem Profi-Fahrer Brice Shirbach und dem Profi-Skifahrer Carston Oliver –, reisen die beiden nach Verbier in der Schweiz. Dort rasen sie scheinbar endlose Singletracks in den Alpen herunter, üben sich im Bike-Park, und legen tausende Höhenmeter zurück.

Egal wo du bist, irgendwo offenbart sich sicher eine Aussicht, die dir schlicht den Atem raubt. Es ist nur schwer zu beschreiben, wie es ist, an einem Ort wie Verbier zu bikenNachdem sie einige Tage damit verbracht hatten, das Walliser Dorf Zermatt im Schatten des majestätischen Matterhorns zu erkunden, reisen Carston und Brice in den Skiort Verbier. Obwohl Zermatt und Verbier mit dem Auto beziehungsweise dem Zug nur zwei Stunden auseinander und sogar im selben Kanton liegen, sind die beiden Orte durch hohe schneebedeckte Berge voneinander getrennt und ihre Landschaften bieten ein völlig anderes Bild. Im Südwesten der Schweiz gelegen ist Verbier auf halber Strecke eines Berges zu finden, erreichbar über eine kurvenreiche Serpentinenstrasse. Während ihrem Aufenthalt werden sich Carston und Brice konstant der Vielseitigkeit ihrer Umgebung bewusst. „Egal wo du bist, irgendwo offenbart sich sicher eine Aussicht, die dir schlicht den Atem raubt. Hinter jeder Ecke verbirgt sich ein weiterer riesiger Berg. Es ist nur schwer zu beschreiben, wie es ist, an einem Ort wie Verbier zu biken“, sagt Brice über die Walliser Landschaft.

Verbier ist berühmt-berüchtigt als riesiger Ski- und Snowboardort in den Alpen. Neben dem Walliser Dorf thront der imposante Bec de Rosses, Austragungsort von Verbier Xtreme, einem der renommiertesten Ski- und Snowboardwettbewerbe. Der Bec de Rosses wird als Es gibt hochalpine Trails, einen Bike-Park mit Sprüngen, einen steilen Kiefernwald – alles, was das Herz begehrt!einer der am schwierigsten zu fahrenden Berge der Alpen angesehen – seine Hänge haben eine durchschnittliche Neigung zwischen 55 und 60 Grad. Erst kürzlich haben auch Mountainbiker diese Landschaft für sich entdeckt. Der Bike-Park von Verbier mit seinen offenen und sehr technischen Tracks, die durch dichtesten Wald führen, bietet Bikern einen ähnlich grossen Adrenalinschub wie das Freeriden im Winter. Carston, eigentlich ein Profi-Skifahrer, zeigt sich erstaunt über die Vielfältigkeit der Landschaft unter der Schneedecke: „Es gibt hochalpine Trails, einen Bike-Park mit Sprüngen, einen steilen Kiefernwald – alles, was das Herz begehrt!“

© Grant Gunderson

Während Carstons Speedfox 02 Trailcrew die Führung in Verbiers Bike Park übernimmt, fühlt sich Brices Trailfox 02 besonders wohl auf den schnellen und endlos langen Singletracks, die sich von sämtlichen grösseren Liften ins Tal runterschlängeln. Die zahlreichen Lifte erlauben es den beiden, an tiefen Schluchten entlangführende Trails bis ins kleine Dorf Lourtier am Eingang des Wo wir uns gerade befinden, fühlt sich an wie das Leben in einer PostkarteRhone-Tals hinunter zu rasen. Die Trails führen dem Fusse des Berges entlang durch das ganze Tal hindurch und steigen zum Skiort Bruson hoch. Nachdem die beiden Fahrer das Mont Blanc-Massiv eingehend bestaunt haben, geht’s weiter, und zwar auf dem passend benannten Trail namens „Tobaggan“ (französisch für Rutsch- oder Rodelbahn) – einer Abfahrt, die die beiden Fahrer zum Grinsen und die Bremsen zum Glühen bringt.

Nach einigen Tagen an der frischen Bergluft Verbiers und zahllose Kilometern alpiner Singletracks später stoppt das Duo, um Verbier ein letztes Mal auf sich wirken zu lassen. Carston fasst die tolle Aussicht zusammen: „Wo wir uns gerade befinden, fühlt sich an wie das Leben in einer Postkarte.“

Singletrack Switzerland - Episode II

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt