Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Diese Web-Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Web-Seite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite 'Datenschutzerklärung'.

Vergleichen

Jetzt vergleichen

Bitte wähle dein/e Land/Region und deine Sprache

  • International
    • English
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
    • Español
  • Schweiz
    • Deutsch
    • Français
    • Italiano
  • Deutschland
    • Deutsch
  • Österreich
    • Deutsch
  • Frankreich
    • Français
  • Italien
    • Italiano
  • Spanien
    • Español
  • Benelux
    • Français
    • English
  • USA
    • English
    • Español

Packen für das ultimative MTB-Abenteuer: das Etappenrennen

4. Dezember 2016 — TeamSpirit
TeamSpirit

Wow – wie ich mich schon auf die Trans Savoie in Frankreich freue; mein nächstes Etappen-Rennen, nur einige Wochen nach der Trans Provence. Etappen-Rennen sind immer etwas ganz besonderes und bringen uns zurück zu den ursprünglichsten Wurzeln des Mountainbikens. Eine Woche lang von Camp zu Camp mitsamt allem Equipment, unterwegs auf den besten Trails, welche die Gegend zu bieten hat; dazu das gemeinsame Erlebnis mit allen anderen Teilnehmern.

Ich mag diese Rennen sehr: unbekanntes Terrain, lange Tage im Sattel (im Durchschnitt 7-10 Stunden), die tägliche Herausforderung und vor allem die Natur!

Los ging es natürlich mal wieder mit dem Gefühl, etwas vergessen zu haben. Obgleich das Kofferpacken quasi zu meinem Job gehört, habe ich immer Angst, etwas Wichtiges zuhause liegen gelassen zu haben. Ein paar Dinge sollte man auf keinen Fall vergessen: Ohropax, einen MP3-Player mit guter Musik zum Einschlafen, Blasenpflaster, Sonnencreme, den Schlafsack, das eigene Kissen, genügend Ersatzteile fürs Rad wie Reifen und Schaltaugen und die gute alte Wollmütze - die Nächte im Zelt und Camp können trotz Sommer kühl werden.

Während des Rennens steht allen der Tech-Support zur Verfügung. Die Jungs sind super engagiert und natürlich auch vielbeschäftigt. Trotzdem wollen ein paar wichtige Ersatzteile für das eigene Bike nicht vergessen sein.

Damit ihr für euer nächstes Etappenrennen gut gerüstet seid, hier meine Kitliste:

Bike-Klamotten:

  • Genügend Bikebekleidung - die Tage sind lang und eine Waschmaschine gibt es nicht; nehmt also ein Kit pro Tag sowie 3-4 Paar Bikehandschuhe mit
  • Regenbekleidung
  • Helm ( erkundigt euch, ob ein Fullface erforderlich ist)
  • Sportbrille
  • Knie-Protektoren (optional auch Arm-Protektoren)
  • 2 Mountainbikeschuhe (ein Ersatzpaar für den Fall, dass das andere nass ist): Sie sollten auch für längere Laufpassagen in felsiger Umgebung geeignet sein
  • Rucksack mit Camelback 

Ersatzteile und Werkzeug:

  • Ersatzteile: Bremsscheibe, Schaltwerk, Schaltauge, Kette, Bremsbeläge, Pedale, Kettenschloss, Kabelbinder, Schaltzüge, evtl. Ersatzsattel
  • Kettenöl und Lappen
  • 2 Ersatzreifen: Tubeless und gute Reifen sind mehr als empfohlen
  • Dämpferpumpe
  • Luftpumpe
  • CO2-Kartuschen
  • Multitool 

Nahrung und Getränke:

  • Wasserflaschen für Iso-Drinks
  • 2 Camelback-Trinkblasen mit je 2 Liter Fassvermögen für Wasser
  • Isogetränke (Tabletten oder Pulver (Isostar-Tabs sind sehr praktisch) und Recovery Shakes
  • Gels und Riegel: bringt ein bisschen Abwechslung ins Spiel und mixt süsse mit salzigen Geschmacksrichtungen
  • Euer individuelles Frühstück 

Diverses:

  • Wasserdichte Reisetasche
  • Lange Hose für den Abend, warmer Fleecepullover, Jacke, Stirnband und Wollmütze
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Bikini (man kann ja nie wissen - es könnte ja ein See neben einem der Camps liegen!)
  • 2 schnelltrocknende Handtücher
  • Stirnlampe
  • Schlafsack und eigenes Kissen
  • Ohropax
  • Flip Flops
  • Blasenpflaster (verwendet sie, bevor ihr sie wirklich braucht!)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Taschenmesser
  • Waschbeutel
  • Optional Yogamatte und Blackroll

Nun habt ihr alles zusammen – geniesst euer nächstes Etappenrennen!

Kerstin Kögler, BMC Factory Trailcrew 

Innovationen
International, Deutsch BMC SeitenHändlersucheB2BKontakt